Rigihalle in Küssnacht am Rigi

Direkt zum Seiteninhalt

Informationen

KEG Küssnachter Eisbahn-Genossenschaft

Baugeschichte Baugeschichte von 1978 bis heute
2018
40 Jahre Küssnachter Eisbahn-Genossenschaft
Am 2. November 2018 feierte die KEG 40 Jahre Kunsteisbahn und 20 Jahre Rigihalle
Die KEG betreibt in Küssnacht am Rigi eine Eishalle mit einem Ausseneisfeld. Den Eissportbegeisterten steht ab Anfangs August ein gedecktes Eisfeld und ab Mitte Oktober auch ein Aussen-
eisfeld, zur Verfügung. Das offene Eisfeld Ebnet wurde im Herbst 1978 eröffnet und in Betrieb genommen. 1998 wurde das Eisfeld überdeckt und ein Ausseneisfeld erstellt. Die gesamte
Anlage wurde in "Rigihalle" umbenennt.

2012
Der Innenbereich der Rigihalle wurde mit einem neuen und Schlittschuhbegehbaren Bodenbelag versehen.
2011
Der Eingang der Rigihalle wurde kompett umgestaltet und überdacht. Die Besucher/Innen gelangen nun trockenen Hauptes in die Rigihalle. Eine neu erstellte Türe führt nun direkt in das Restaurant Pögg.
1998
Das offene Eisfeld Ebnet wurde überdacht und das Restaurant umgebaut. Im Neubau wurden 4 Garderoben und im 1. Stock neue Büroräumlichkeiten erstellt. Die ganze Anlage wurde mit der Namens-
bezeichnung Rigi-Halle versehen.  

1978
Das offene Eisfeld mit Tribüne und einem Kiosk/Restaurant wurde eröffnet und in Betrieb genommen.










Zurück zum Seiteninhalt